Aktuelles

24 Bunde in der Minute

Online-Bündelungsanlage beseitigt Flaschenhals
Die Lattenbündelung dürfte in Brilon in den kommenden Jahren kein Problem mehr darstellen. Was früher oft eine Woche dauerte, ist jetzt in einer halben Stunde erledigt. Das Egger-Sägewerk rüstete von einer manuellen zu einer besonders leistungsfähigen Online-Bündelungsanlage von Kallfass auf.

Jens von Werder und Paul Lingemann (v. li.) von Egger sind mit
ihrer Investition zufrieden

In den vergangenen Jahren hat Egger seinen Rundholzeinschnitt am Standort Brilon kontinuierlich erhöht. Dabei wurde insbesondere die Dachlattenproduktion deutlich ausgebaut, wodurch sich die manuelle Bündelung zunehmend zum Flaschenhals entwickelte. Abhilfe schafft eine vollautomatische Online-Bündelungsanlage von Kallfass– sie bewältigt 24 Bunde pro Minute. Früher musste das Unternehmen Dachlatten und andere Schnittware zur Bündelung aus dem Prozess ausschleusen, in eine andere Halle verfrachten, dort manuell bündeln und zum Verpacken wieder in das System rückführen. „Ein personalintensiver, logistisch aufwendiger Prozess, der oft eine ganze Woche in Anspruch nahm“, informiert der technische Geschäftsführer, Paul Lingemann. Gemeinsam mit seinem Team arbeitete er bereits länger an der Lösung. Nach gründlicher Überlegung entschied sich Egger für eine Anlage von Kallfass, Baiersbronn-Klosterreichenbach/DE. Es ist die leistungsstärkste Lattenbündelung, die der Sortierungs- und Mechanisierungsspezialist jemals installierte. Der Vertragsabschluss erfolgte– klassisch per Handschlag – auf der Ligna.

Mit zwei Kanälen schafft die Anlage 24 Bündel pro Minute

Individualanfertigung
Die Vorgaben von Egger waren klar definiert: eine leistungsstarke, kompakte Anlage, die online integriert werden kann und auch mit schwierigen Dimensionen, wie besonders langen und dünnen Hölzern, kein Problem hat. Dimensionswechsel sollte die Maschine dabei automatisch berücksichtigen, die mögliche Brettlänge liegt zwischen 2 und 5 m. Da es eine Anlage in der gewünschten Kompaktheit und insbesondere mit den verlangten Kapazitäten noch nicht gab, baute Kallfass für Egger einen Prototyp. Die geforderte Durchsatzleistung auf derart engem Raum erreicht die Anlage mit zwei parallel beschickten Bündelungsstationen. Dabei bedient die Maschine beide Linien abwechselnd mit Lagen von nur einem Stapel (s. Bild 6 u. 7). „Das funktioniert selbst bei schwierigen Dimensionen tadellos“, informiert Egger-Projektleiter Jens von Werder. Nach der Bündelung werden die beiden Linien wieder zusammengeführt, die Bündel automatisch zu Paketen gestapelt und verpackt. Neben Dachlatten bündelt Egger in Brilon auch diverse andere Schnittholzprodukte. Häufige Dimensionswechsel spielen dabei keine Rolle. Die Anlage übernimmt die Daten direkt aus der Microtec-Sortiersteuerung und stellt sich darauf in wenigen Sekunden ein. Nach der Bündelung werden die Pakete mit den entsprechenden Daten an Microtec zurückgegeben.

Nach der Bündelung stapelt die Maschine
die Latten automatisch zu Paketen

Versprechen gehalten
Unterm Strich ist Lingemann mit der Investition zufrieden: „Es war uns bewusst, dass dieser Auftrag für Kallfass eine Herausforderung darstellen würde, aber das Unternehmen hat gut zugehört und seine Versprechen gehalten.“ Durch die Investition konnte Egger in Brilon laut Lingemann zehn Mitarbeiter anderweitig in den Sägewerksbetrieb integrieren. Die rasche Fertigstellung der Pakete ist nicht nur für die Produktion, sondern auch für den Verkauf ein wesentlicher Vorteil. „Unsere Vertriebsabteilung kann dadurch viel präziser planen und unsere Kunden rascher bedienen“, so der technische Geschäftsführer abschließend.

Die gesamte Anlage findet auf nur wenigen
Quadratmetern Platz

Online gelangen die Latten in die
Maschine, …

… wo sie abwechselnd nach rechts …

… und links auf die Kanäle verteilt werden.