Automationslösung
Sägen

Unsere CNC-gesteuerten Mehrfachablängsägen sind integrierter Bestandteil automatisierter Produktionslinien für die Schnittholzverarbeitung. Bei der Maschinenverkettung einzelner Prozesse stehen der kontinuierliche Materialfluss und die Effizienz des Prozesses stets im Fokus.

Installationsbeispiel

Mehrfachablängung von Schnittholz

Interaktives Installationsbeispiel

ALLE LÖSUNGEN AUS EINER HAND

  • Vereinzeln
    Materialschonend und kontrolliert

    Kontrollierte Schnittholzzuteilung

    VEREINZELN MIT UND OHNE EINTAKTER

    Direkt im Anschluss an eine Sägelinie oder Kippentstapelung ist es oft notwendig, die im Pulk ankommenden Werkstücke zu entzerren und einen Materialfilm/Teppich zu bilden, aus dem sie dann einzeln oder lagenweise dem nächsten Bearbeitungsschritt übergeben werden. Abhängig von der benötigten Stückzahl und den Materialquerschnitten, kommen unterschiedliche Technologien zur Vereinzelung oder zur Lagenbildung zum Einsatz.

    Vereinzeln
  • Beschicken
    Kontinuität bei hoher Geschwindigkeit

    Hoher Durchsatz

    Beschicken: Mehrfachablängsägen

    Die Werkstücke können der Mehrfachablängsäge entweder einzeln über Eintaktsysteme oder in ganzen Lagen zugeführt werden, dabei wird selbst bei einer hohen Produktionsgeschwindigkeit ein konstanter Materialfluss gewährleistet.

    Beschicken_Mehrfachablaengsaege
  • Mehrfachablängen

    Flexibel und leistungsstark

    Rohe oder gehobelte Schnittholzware wird in der Kallfass Mehrfachablängsäge an den Enden und auf die gewünschten Fixlängen millimetergenau gekappt. Die Werkstücke können einzeln oder lagenweise bearbeitet werden. Leistungsstarke Sägemotoren und Vorschubgeschwindigkeiten von max. 50 m/min sorgen für einen hohen Durchsatz.

    Für eine maximale Produktionsflexibilität im Zuschnitt von Schnittholz können mehrere Schnittprogramme hinterlegt oder sogar Daten aus ERP-Systemen und Leitrechnern übernommen werden.

    Ablaengsaegen_Mehrfachablaengen
  • Stapeln mit Umreifen
    Zeitsparende Prozesslösungen

    Vollautomatischer Materialfluss

    STAPELN: Versandpakete

    Bei der Schnittholzstapelung werden Einzellagen in Ein- oder Mehrfachlängen mit Stapelgabeln oder Vakuumhebern aufgenommen und auf das zu bildende Versandpaket abgelegt. Die automatische Leistenlegung von Versandleisten erfolgt in definierten Abständen und dient der Stabilisierung der Pakete. Besonders bei Großpaketen mit Mehrfachlagen, sorgt eine optionale Umreifung, Folierung und Kantholzlegung für zusätzliche Stabilität und gewährleistet eine sichere Paketentnahme. Je nach Anforderung kann die Paketumreifung mit oder ohne Hydraulikpresse, Kantholzmagazin und Kantholzfräse angeboten werden. Für Kunden, die Pakete nur innerbetrieblich transportieren und auf Stabilisierungsleisten verzichten möchten, bietet sich als Stapeltechnik eine Versatzstapelung an.

    Stapeln-Versandpaket

    Gute Luftzirkulation dank Trockenleisten

    STAPELN: Trocknungspakete

    In vollautomatischen Stapelanlagen für Schnittholz Trocknungspakete werden zwischen jede Frischholz-Stapellage Trockenleisten gelegt, um eine ausreichende Luftzirkulation und damit einen beschleunigten Trocknungsprozess zu gewährleisten. Aufgrund der großen Anzahl an Trockenleisten empfiehlt sich eine automatische Leistenlegung über Leistenmagazine. Option: Es können auch unterschiedlich breite Werkstücke mit Hilfe eines Servoschiebers auf Lücke gestapelt werden.

    Stapeln-Trocknung
  • Optionale Ausstattung

    Das Extraplus für Ihren Erfolg! Mit diesem Equipment steigern Sie Ihre Produktqualität und reduzieren gleichzeitig Umrüstzeiten und Personalaufwand.

  • Kettenoberdruck

    Mehr Prozesssicherheit

    Kettenoberdruck

    Optional können Sägeaggregate von Ablängsägen mit einem Kettenoberdruck ausgestattet werden, der bei verzogener Ware eine höhere Prozesssicherheit gewährleistet. Die Ketten von Sägeaggregat und Transport laufen synchron zueinander und ziehen die Werkstücke konstant zum Schneideblatt. Um Oberflächenschäden bei gehobelter Ware zu vermeiden, erhalten die Ketten eine Gummierung.

    Mehrfachablängsäge_Kettenoberdruck_Ausschnitt
  • Gehrungsschnitt

    Zwei in einem – auf Gehrung ablängen

    Gehrungsschnitt

    Wenn Werkstücke auf Gehrung geschnitten werden sollen, kann das bei der Mehrfachablängsäge in einem Prozessschritt erfolgen, quasi auf Gehrung ablängen. Dazu werden die Sägeaggregate mit einer zusätzlichen Sägeblatteinstellung ausgestattet, die den Gehrungsschnitt in verschiedenen Schnittwinkeln bis max. 30° zulässt, bei diesem Neigungswinkel liegt die maximale Schnitthöhe bei 100 mm und die minimale Schnittlänge bei 800 mm.

    Mehrfachablängsäge_Gehrungsschnitt_Ausschnitt
  • Leistenlegung

    Automatische Positionierung

    Leisten-/Brettmagazine

    Während der Stapelung gilt es Schnittholzpakete zur Trocknung oder zum Versand mit Zwischenleisten zu stabilisieren. Dazu werden Leistenmagazine entweder manuell oder automatisch durch Roboter mit Leisten oder Brettern befüllt. Für eine zweite Leistengröße ist der Einbau von Doppelmagazinen möglich. Die automatische Leistenlegung erfolgt kontrolliert mit Ablegegreifern.

    Leistenmagazin

    Vollautomatisches Befüllen von Leistenmagazinen

    ROBOTER FÜR LEISTENHANDLING

    Patentiertes System!
    In dieser Variante wird das zeitaufwendige Befüllen der Leistenmagazine in einem patentierten Verfahren von einem Roboter übernommen, der die Bestückung fast ohne Personalaufwand in konstanter Taktzahl durchführt. Optional kann vor der Magazinbefüllung noch ein Leistenscanner eingesetzt werden, der die Qualität der Leisten beurteilt. Nur geeignete Leisten werden anschließend vereinzelt, paketiert und dann für die Roboterbefüllung bereitgestellt.

    Roboter für Leistenhandling, robot for stick placement